Vortrag „Einsteins Erbe – Die Suche nach den Gravitationswellen“ am 12.12.2013

Wir laden Sie herzlich zu unserem nächsten Monatsvortrag ein. Wir freuen uns, im Dezember 2013 einen hochkarätigen Gastreferenten in der Volkssternwarte Hannover begrüßen zu dürfen. Prof. Dr. Bruce Allen vom Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut) in Hannover wird am 12. Dezember um 20 Uhr in den unseren Räumlichkeiten über „Einsteins Erbe – Die Suche nach den Gravitationswellen“ referieren und so einen Blick auf aktuelle Forschung werfen, die hier in Hannover stattfindet.

Die Allgemeine Relativitätstheorie ist Einsteins größtes Vermächtnis. Sie sagt nicht nur die Krümmung eines Lichtstrahls vorher, der nahe an unserer Sonne vorbeiläuft, sondern auch wie schwarze Löcher aus kollabierenden Sternen entstehen. Eine weitere dramatische Konsequenz aus Einsteins Theorie ist, dass schnell beschleunigte massereiche Himmelskörper „Kräuselungen“ der Raumzeit erzeugen, die sich mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten.

Diese Gravitationswellen wird man schon in den nächsten Jahren mit der neuen Generation großer Gravitationswellen-Observatorien erstmals direkt messen. Damit wird sich ein neues Fenster zum Universum öffnen und die Ära der Gravitationswellen-Astronomie beginnen.

Der Vortrag findet am 12. Dezember 2013 um 20:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Volkssternwarte statt. Bitte seien Sie rechtzeitig vor Ort, um einen guten Sitzplatz zu ergattern.

Der Besuch der Sternwarte und die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei,  wir würden uns aber sehr über eine Spende von Ihnen sehr freuen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig! Beweise mit dem Lösen der folgenden einfachen Rechenaufgabe, dass Du ein Mensch bist :-)

Wieviel ist 5 + 5 ?
Folgende zwei Felder nicht verändern: