Leuchtende Nachtwolken am 3. Juli 2014

In der vergangenen Nacht ließen sich einmal wieder leuchtende Nachtwolken (engl. noctilucent clouds; NLC) beobachten und ein paar nette Bilder von diesen aufnehmen. Die deutsche Wikipedia schreibt über die Leuchtenden Nachtwolken:

Leuchtende Nachtwolken (…) sind Ansammlungen von Eiskristallen oberhalb der Mesosphäre in der Mesopause. Dort wird das absolute Temperaturminimum der Erdatmosphäre erreicht. Sie erscheinen in einer Höhe von 81 bis 85 km – im Gegensatz zu den Wolkenformen der Troposphäre, die maximal eine Höhe von 13 km erreichen. Die meisten Sichtungen in Mitteleuropa gibt es von Anfang Juni bis Ende Juli (also in den Monaten um die Sommersonnenwende) in der Dämmerung Richtung Norden als leuchtende faserige Wolken (…).

Gestern Abend zeichnete sich bereits ab, dass die Chancen gut stehen, NLC zu beobachten. Ab 2:40 Uhr beobachtete unser Vereinsmitglied Benjamin Knispel von da an rund eine Stunde das Schauspiel am Nordhorizont. Leider schoben sich einige troposphärische Wolken vor die NLC, so dass sich letztere nicht optimal beobachten ließen.

Leuchtende Nachtwolken am 3. Juli 2014 über Hannover, Blick nach Nordnordwest. (Bild: B. Knispel)
Leuchtende Nachtwolken am 3. Juli 2014 über Hannover, Blick nach Nordnordwest. (Bild: B. Knispel)

Die NLCs waren vor allem in Richtung Nordwesten zu sehen und erstreckte sich kaum nach Nordosten, wo die Sonne in einigen Stunden aufgehen sollte.

Leuchtende Nachtwolken am 3. Juli 2014 über Hannover, Blick nach Nordnordwest. Tiefere troposphärische Wolken zeichnen sich dunkel vor den NLCs ab. (Bild: B. Knispel)
Leuchtende Nachtwolken am 3. Juli 2014 über Hannover, Blick nach Nordnordwest. Tiefere troposphärische Wolken zeichnen sich dunkel vor den NLCs ab. (Bild: B. Knispel)

Im weiteren Verlauf gab es allerdings ein schönes Filament im nordöstlichen Bereich, das sich schon innerhalb weniger Minuten stark veränderte und von dem es einen kurzen Zeitrafferfilm auf dem Vimeo-Kanal der Volkssternwarte gibt:

Kurzfristige Vorab- und Livehinweise zur Beobachtung der leuchtenden Nachtwolken erhalten Sie über unseren Twitterfeed. Weitere Beobachtungen der letzten Nacht aus ganz Deutschland finden Sie im METEOROS-Diskussionforum.

Autor: B. Knispel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig! Beweise mit dem Lösen der folgenden einfachen Rechenaufgabe, dass Du ein Mensch bist :-)

Wieviel ist 2 + 4 ?
Folgende zwei Felder nicht verändern: