Erfolgreiche SoFi-Beobachtung in Hannover

Heute konnten mehrere Sternwarten-Mitglieder gemeinsam mit rund 400 Gästen das Schauspiel der partiellen Sonnenfinsternis in Hannover bei bestem Wetter beobachten. Während der gesamten Finsternis versperrte keine einzige Wolke den Blick auf die Sonne! Wir haben uns sehr über so viele interessierte Besucher aller Altersstufen gefreut.

10:43 Uhr – größte Verfinsterung. Man kann die Berge am Mondrand als Unebenheiten in der Kontur erkennen. (Bild: B. Knispel)
10:43 Uhr – größte Verfinsterung. Man kann die Berge am Mondrand als Unebenheiten in der Kontur erkennen. (Bild: B. Knispel)

Hier für alle Gäste und alle anderen, die es nicht zu uns geschafft haben, einige Bilder von der erfolgreichen Sonnenfinsternis-Beobachtung und von der Besucherscharen in der Volkssternwarte.

Bereits vor dem offiziellen Beginn um 9:00 Uhr großer Andrang vor den Toren der Volkssternwarte. (Bild: B. Knispel)
Bereits vor dem offiziellen Beginn um 9:00 Uhr großer Andrang vor den Toren der Volkssternwarte. (Bild: B. Knispel)
9:35 Uhr – es geht los. (Bild: B. Knispel)
9:35 Uhr – es geht los. (Bild: B. Knispel)
9:46 Uhr (Bild: B. Knispel)
9:46 Uhr (Bild: B. Knispel)
9:49 Uhr (Bild: B. Knispel)
9:49 Uhr (Bild: B. Knispel)
10:04 Uhr (Bild: B. Knispel)
10:04 Uhr (Bild: B. Knispel)
Ganz schön was los auf der Plattform… (Bild: B. Knispel)
Ganz schön was los auf der Plattform… (Bild: B. Knispel)
Zum Glück gibt es auch außerhalb der Kuppeln Teleskope für die Gäste. (Bild: B. Knispel)
Zum Glück gibt es auch außerhalb der Kuppeln Teleskope für die Gäste. (Bild: B. Knispel)
10:12 Uhr (Bild: B. Knispel)
10:12 Uhr (Bild: B. Knispel)
10:22 Uhr (Bild: B. Knispel)
10:22 Uhr (Bild: B. Knispel)
Alles gut bebrillt. (Bild: B. Knispel)
Alles gut bebrillt. (Bild: B. Knispel)
Alle Augen richten sich auf die Sonne während es aufs Maximum zugeht. (Bild: B. Knispel)
Alle Augen richten sich auf die Sonne während es aufs Maximum zugeht. (Bild: B. Knispel)
10:33 Uhr – nur noch 10 min bis zum Maximum. (Bild: B. Knispel)
10:33 Uhr – nur noch 10 min bis zum Maximum. (Bild: B. Knispel)
10:43 Uhr – größte Verfinsterung. Man kann die Berge am Mondrand als Unebenheiten in der Kontur erkennen. (Bild: B. Knispel)
10:43 Uhr – größte Verfinsterung. Man kann die Berge am Mondrand als Unebenheiten in der Kontur erkennen. (Bild: B. Knispel)
Jung und Alt genießen die Finsternis im deutlich fahlen Licht der verfinsterten Sonne. (Bild: B. Knispel)
Jung und Alt genießen die Finsternis im deutlich fahlen Licht der verfinsterten Sonne. (Bild: B. Knispel)
Einige Besucher hatten eine selbstgebaute Lochkamera dabei – klasse! (Bild: B. Knispel)
Einige Besucher hatten eine selbstgebaute Lochkamera dabei – klasse! (Bild: B. Knispel)
11:08 Uhr – der Mond gibt die Sonne wieder frei. (Bild: B. Knispel)
11:08 Uhr – der Mond gibt die Sonne wieder frei. (Bild: B. Knispel)
11:31 Uhr (Bild: B. Knispel)
11:31 Uhr (Bild: B. Knispel)
11:46 Uhr – der Sonnenfleck ist wieder sichtbar. (Bild: B. Knispel)
11:46 Uhr – der Sonnenfleck ist wieder sichtbar. (Bild: B. Knispel)
11:53 Uhr – gleich ist die Finsternis vorbei. (Bild: B. Knispel)
11:53 Uhr – gleich ist die Finsternis vorbei. (Bild: B. Knispel)

Autor und Bilder: B. Knispel

Ein Gedanke zu „Erfolgreiche SoFi-Beobachtung in Hannover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig! Beweise mit dem Lösen der folgenden einfachen Rechenaufgabe, dass Du ein Mensch bist :-)

Wieviel ist 8 + 6 ?
Folgende zwei Felder nicht verändern: