Öffentlicher Vortrag „Der Mond“ am 12. März

Am Donnerstag, den 12. März 2015, geht es bei der nächsten Veranstaltung im öffentlichen Vortragsprogramm der Volkssternwarte Hannover um unseren nächsten kosmischen Nachbarn und Begleiter, den Mond der Erde.

Der Mond und Saturn in einer High-Dynamic-Range-Aufnahme, die drei Einzelbilder unterschiedlicher Belichtungszeiten kombiniert. (Bild: B. Knispel)
Der Mond und Saturn in einer High-Dynamic-Range-Aufnahme (Bild: B. Knispel)

Der Mond ist eines der auffälligsten Objekte am Himmel. Schon mit dem bloßem Auge lassen sich helle und dunkle Gebiete auf seiner Oberfläche erkennen. Ebenso reizvoll sind die Wechsel der Mondphase. Und schon in einem kleinen Teleskop lassen sich unzählige Krater und Gebirge ausmachen. In diesem Vortrag sollen einige Fragen rund um den Mond beantwortet werden. Warum ist er mal halb zu sehen und mal ganz sehen? Wie verursacht er Ebbe und Flut? Und was ist eigentlich mit dem berühmten Mondgesicht?

Der Vortrag beginnt um 20 Uhr, Einlass ist spätestens um 19:45 Uhr. Bitte seien Sie rechtzeitig vor Ort, die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns aber, wenn Sie die Volkssternwarte Hannover mit mit einer Spende unterstützen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig! Beweise mit dem Lösen der folgenden einfachen Rechenaufgabe, dass Du ein Mensch bist :-)

Wieviel ist 11 + 14 ?
Folgende zwei Felder nicht verändern: