Polarlicht mitten aus Hannover

Am 17. März 2015 erreichte die Plasmawolke eines koronalen Materieauswurfs, den die Sonne am 15. März ausgestoßen hatte, die Erde. In der Folge kam es zu einem starken geomagnetischen Sturm, der Polarlichter bis nach Deutschland auslöste.

Auch in Hannover ließ sich die Aurora auf den Chip bannen. Erste Versuche unserer Vereinsmitglieder in den frühen Abendstunden von der Beobachtungsplattform der Sternwarte waren nicht erfolgreich. Die enorme Lichtverschmutzung mitten in der Stadt erschwerte jegliche Beobachtung oder fotografische Dokumentation erheblich.

Das Polarlicht gestern Nacht hatte zwei stärkere Aktivitätsphasen (sogenannte Substorms), eine gegen 21 Uhr MEZ und eine weitere um Mitternacht MEZ. Sternwartenmitglied Benjamin Knispel konnte aus Hannover-Vahrenwald die zweite Aktivitätsphase mit einer auf dem Dachboden Richtung Norden blickenden Kamera dokumentieren. Die Kamera nahm nachts alle 45 Sekunden ein Bild auf, die morgendliche Inspektion der Aufnahmen zeigte dann Polarlicht auf den Aufnahmen rund um Mitternacht.

Polarlicht um 23:58 Uhr MEZ über Hannover-Vahrenwald, Blick nach Norden. Canon EOS 6D bei f=24 mm, f/2.8, ISO 1600. Bild: B. Knispel
Polarlicht um 23:58 Uhr MEZ über Hannover-Vahrenwald, Blick nach Norden. Canon EOS 6D bei f=24 mm, f/2.8, ISO 1600. Bild: B. Knispel
Polarlicht um 00:02 Uhr MEZ über Hannover-Vahrenwald, Blick nach Norden. Canon EOS 6D bei f=24 mm, f/2.8, ISO 1600. Bild: B. Knispel
Polarlicht um 00:02 Uhr MEZ über Hannover-Vahrenwald, Blick nach Norden. Canon EOS 6D bei f=24 mm, f/2.8, ISO 1600. Bild: B. Knispel
Polarlicht um 00:04 Uhr MEZ über Hannover-Vahrenwald, Blick nach Norden. Canon EOS 6D bei f=24 mm, f/2.8, ISO 1600. Bild: B. Knispel
Polarlicht um 00:04 Uhr MEZ über Hannover-Vahrenwald, Blick nach Norden. Canon EOS 6D bei f=24 mm, f/2.8, ISO 1600. Bild: B. Knispel
Polarlicht um 00:06 Uhr MEZ über Hannover-Vahrenwald, Blick nach Norden. Canon EOS 6D bei f=24 mm, f/2.8, ISO 1600. Bild: B. Knispel
Polarlicht um 00:06 Uhr MEZ über Hannover-Vahrenwald, Blick nach Norden. Canon EOS 6D bei f=24 mm, f/2.8, ISO 1600. Bild: B. Knispel

Wegen der starken Lichtverschmutzung sind alle Bilder nachbearbeitet. Der Weißabgleich wurde auf den Himmel nahe des oberen Bildrands gesetzt, so lässt sich der Gelbstich der Lichtverschmutzung entfernen. Objektivkorrekturen und weitere Anpassungen am Tonwertumfang und der Dynamik wurden ebenfalls vorgenommen.

Wer im Umland Hannovers oder ebenfalls mitten aus der Stadt erfolgreiche Aufnahmen gemacht hat, kann sich gerne bei uns melden. Wir freuen uns über jede Erfolgsmeldung!

Autor: B. Knispel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig! Beweise mit dem Lösen der folgenden einfachen Rechenaufgabe, dass Du ein Mensch bist :-)

Wieviel ist 7 + 8 ?
Folgende zwei Felder nicht verändern: