Neues Vortragsprogramm für Frühjahr 2017

Unser neues Vortragsprogramm für das erste Semester 2017 ist nun online. Wie auch in den Jahren zuvor bietet die Volkssternwarte Hannover e.V. neben den wöchentlichen öffentlichen Beobachtungsabenden auch öffentliche Vorträge zu verschiedenen astronomischen Themen an. Diese Vorträge finden immer am zweiten Donnerstag eines Monats um 20 Uhr statt.

Das Vortragsprogramm beginnt am 12. Januar mit einer Multimedia-Präsentation von Utz Schmidtko, die Sie mit vielen Bildern und Filmen nach Skandinavien zum faszinierenden Naturschauspiel des Polarlichts entführen wird: „Nordlicht-Tour 2016 – Schweden, Norwegen und Finnland“.

Am 16. Februar geht es dann mit Dr. Benjamin Knispel und „Einsteins Relativitätstheorie im Universum und im Alltag“ in die Weiten des Kosmos auf der Suche nach der Antwort auf die Frage wie Einsteins Theorie Vorgänge im Universum und manchmal auch unser Leben bestimmt.

Am 9. März werfen wir schließlich gemeinsam mit Dr. Michael Theusner einen genauen Blick auf unseren äußeren Nachbarplaneten und „Das Wasser des Mars“ und klären, ob es auf dem Roten Planeten einmal lebensfreundliche Bedingungen gegeben haben könnte.

Der Vortrag am 13. April beschäftigt sich mit der Suche nach Planeten um ferne Sonnen und läuft unter dem Titel „Exoplaneten – Die Suche nach der zweiten Erde“. Machen Sie sich gemeinsam mit Dr. Andreas Rauch auf eine Reise zu den teils vertrauten, teils exotischen Welten und erfahren Sie wie Astronomen diese aufspüren.

Ab dem 8. Februar 2017 findet außerdem an fünf Abenden ein Volkshochschulkurs unter dem Titel „Einführung in die Astronomie – Das Sonnensystem“ in der Volkssternwarte unter Leitung von Robert Schumann statt. Sie können sich dazu auf der Seite der VHS Hannover anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig! Beweise mit dem Lösen der folgenden einfachen Rechenaufgabe, dass Du ein Mensch bist :-)

Wieviel ist 14 + 9 ?
Folgende zwei Felder nicht verändern: