Alle Beiträge von Volkssternwarte Hannover e.V.

Über Volkssternwarte Hannover e.V.

Volkssternwarte Geschwister Herschel Hannover e.V. Die Volkssternwarte in Niedersachsens Landeshauptstadt. Wir bringen Ihnen den Sternenhimmel näher! Bei uns findet ihr aktuelle Veranstaltungsinfos, Neuigkeiten aus der Astronomie und Beobachtungstipps.

Scilla-Blütenfest am 25. März 2018

Wie jedes Jahr öffnet die Sternwarte auch zum Scilla-Blütenfest auf dem Lindener Berg. Dieses Jahr findet das Scilla-Blütenfest am Sonntag, den 25. März 2018 statt. Die Sternwarte hat zwischen 14:00 Uhr und 17:00 Uhr zur Sonnenbeobachtung geöffnet.

Scilla-Blüte auf dem Lindener Bergfriedhof.
Scilla-Blüte auf dem Lindener Bergfriedhof.

Wir laden alle Besucher dazu ein, vom höchsten natürlichen Punkt Hannovers aus die Stadt und das Umland zu überblicken. Bei guter Sicht lässt sich sogar der Brocken in über 80 Kilometern Entfernung am Horizont entdecken!

Bei klarem Himmel mit Sonnenschein können alle Besucher außerdem einen einmaligen Blick auf den uns nächsten Stern, die Sonne, werfen. Unsere Teleskope sind mit Spezialfiltern ausgestattet, die Ihnen die Sonne in einem ganz neuen Licht zeigen werden.

Astronomietag am 24. März 2018

Die  Volkssternwarte Hannover e.V. nimmt am bundesweiten Astronomietag am 24. März 2018 teil. Ab 19:00 Uhr hat die Volkssternwarte am Samstag für alle Interessierten geöffnet. Bei klarem Himmel wird gemeinsam durch die Instrumente der Sternwarte der Himmel beobachtet.

Bild: Vereinigung der Sternfreunde
Bild: Vereinigung der Sternfreunde

Der bundesweite Astronomietag steht in diesem Jahr unter dem Motto „Das geheime Leben der Sterne“. Der abendliche Sternhimmel bietet dazu Ende März zahlreiche Himmelsobjekte, die den Werdegang von Sternen zeigen: von der „Geburt“ in gigantischen Gas- und Staubwolken mit dem Orionnebel als prominentes Beispiel, hin zu den „Sternkindergärten“ der offenen Sternhaufen mit den berühmten Plejaden im Stier. Und selbst das Ende eines Sterns können die Besucher im Teleskop erfahren: zum Beispiel mit dem Eskimonebel in den Zwillingen als Vertreter der Planetarischen Nebel und dem Krebsnebel, einem Supernova-Überrest im Stier. 

Öffentlicher Vortrag Jupitermission Juno am 8. März 2018

Seit Juli 2016 umkreist die NASA-Sonde „Juno“ den Jupiter. Ziel der Mission ist, die Entstehung und Entwicklung des größten Planeten im Sonnensystem zu verstehen. Dieser Vortrag präsentiert erste Forschungsergebnisse und viele fantastische Bilder.

Detailaufnahme des „Großen Roten Flecks“ auf Jupiter durch Juno. Bild: NASA/SwRI/MSSS/Gerald Eichstädt/Seán Doran
Detailaufnahme des „Großen Roten Flecks“ auf Jupiter durch Juno. Bild: NASA/SwRI/MSSS/Gerald Eichstädt/Seán Doran

Der Vortrag beginnt um 20 Uhr, Einlass ist spätestens gegen 19:30 Uhr. Bitte seien Sie rechtzeitig vor Ort, die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt und eine Reservierung nicht möglich.  Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns, wenn Sie unsere ehrenamtliche Arbeit mit einer Spende unterstützen.

„Sternwarte für Kinder“ am 23. Februar 2018

Am Freitag, den 23. Februar 2018, öffnet die Volkssternwarte ab 17:45 Uhr für Kinder im Alter von bis zu 13 Jahren mit ihren erwachsenen Begleitern. Der Mond kann bei klarem Himmel stark vergrößert durch die Teleskope der Volkssternwarte beobachtet werden. Die Teilnahme ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bei klarem Himmel beobachtet ihr unter Anleitung der Mitglieder der Sternwarte das Weltall und vor allem den zunehmenden Mond durch unsere großen Teleskope. Der Mond ist bereits um 17:45 Uhr am Abendhimmel zu sehen und bietet durch unsere Fernrohre einen atemberaubenden Anblick. Beim Blick durch das Teleskop werdet ihr fast das Gefühl haben, ganz nah über den Mond und seine Berge, Krater und Lavaebenen zu fliegen.

Doch der Sternenhimmel bietet euch noch mehr: Am Abendhimmel stehen die Sternbilder des Winterhimmels. Lernt diese Sternbilder kennen und erfahrt dabei mehr über die Tiefen des Alls. Bei bedecktem Himmel könnt ihr die Sternwarte erkunden, einen Blick auf unsere großen Teleskope werfen.

Die Veranstaltung wird voraussichtlich rund zwei Stunden dauern. Ihr könnt auch nach dem Beginn um 17:45 Uhr zur „Sternwarte für Kinder“ dazukommen. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig, die Anfahrt ist auf unserer Homepage hier beschrieben. Der Besuch der Sternwarte und die Teilnahme an allen Veranstaltungen sind kostenfrei, wir würden uns aber sehr über eine kleine Spende freuen.

Wir freuen wir uns auf Euren Besuch und hoffen auf viele junge Besucher!