Schlagwort-Archive: 2016

„Supermond“ über Hannover

Aus aktuellem Anlass und weil uns bereits einige Anfragen erreicht haben, möchten wir darauf hinweisen, dass wir keine Beobachtung des heutigen Vollmonds a.k.a „Supermond“ anbieten. Das hat mehrere Gründe:

1) Am wichtigsten: In der Vollmondphase sieht der Mond beim Blick durch das Teleskop langweilig aus. Die Oberflächenstrukturen werfen keine Schatten und der Mond sieht platt und frei von jedem Relief aus. Krater, Rillen, Mondberge und vieles mehr lassen sich zu allen anderen Mondphasen (bis auf Neumond) besser beobachten.

2) Ein „Supermond“ ist – anders als es aktuell in den Medien manchmal klingen mag – nicht selten. Ein „Supermond“ ist lediglich ein Vollmond in Erdnähe auf seiner elliptischen Umlaufbahn. Dies tritt jedes Jahr rund dreimal ganz ähnlich auf. Nur beim genauen Vergleich der Entfernung zwischen Erde und Mond zwischen den einzelnen Vollmonden ergeben sich Unterschiede zwischen diesen. Der Vollmond im Dezember 2016 beispielsweise ist nur 0,8% kleiner als der heutige und auch der im Oktober 2016 war bereits vergleichbar groß. Den Unterschied sieht niemand. Auch nicht durch ein Teleskop.

3) Das Wetter dürfte heute Abend in Hannover vermutlich bereits bewölkt sein.

Trotz alledem sollten Sie heute Abend gegen 17 Uhr vor die Tür gehen, sich einen freien Blick zum Nordosthorizont suchen, auf gutes Wetter hoffen und den Mondaufgang bewundern. Der ist nämlich immer schön – nicht nur beim „Supermond“.

Beobachtung des Merkurtransits am 9. Mai 2016

In zwei Wochen, am 9. Mai 2016, kommt es zu einem seltenen astronomischen Ereignis. Der sonnennächste Planet Merkur läuft aus Erdsicht direkt vor der Sonnenscheibe vorbei – gewissermaßen eine „Sonnenfinsternis en miniature“. Zwischen 13:11 Uhr MESZ und 20:39 Uhr MESZ ist der Merkur dann als winziges schwarzes Scheibchen vor der Sonne zu beobachten – entsprechende Ausrüstung vorausgesetzt.

Die Volkssternwarte Hannover öffnet am 9. Mai ab 13 Uhr für die Öffentlichkeit zur gemeinsamen Beobachtung. Bei klarem Himmel kann dann der Merkurtransit durch Teleskope der Sternwarte und ihrer Mitglieder unter fachkundiger Anleitung beobachtet werden. Der Eintritt ist frei, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Update: Bei besten Bedingungen hat der Transit begonnen und ist bis 20.30 Uhr live zu beobachten. Unten ein Bild welches kurz nach dem Beginn des Transits aufgenommen wurde.

conv_Moon_090516_Gain-260_Exposure-1.7ms_Gamma-93_131457_L_g3_b3_ap1

Der Ablauf des Merkurtransits am 9. Mai 2016. So ähnlich kann der Merkurtransit in der Volkssternwarte Hannover beobachtet werden. (Bild: NASA/SDO/Volkssternwarte Hannover e.V.)
Der Ablauf des Merkurtransits am 9. Mai 2016. So ähnlich kann der Merkurtransit in der Volkssternwarte Hannover beobachtet werden. (Bild: NASA/SDO/Volkssternwarte Hannover e.V.)

Beobachtung des Merkurtransits am 9. Mai 2016 weiterlesen