Schlagwort-Archive: Exoplaneten

Öffentlicher Vortrag „Exoplaneten – Die Suche nach der zweiten Erde“ am 13. April

Der vierte und letzte Vortrag im Frühjahrssemester 2017 nimmt Sie mit auf eine Reise zu Planeten um ferne Sterne, sogenannte Exoplaneten. Im Jahr 1992 wurden die ersten Planeten um einen fernen Stern entdeckt, bis heute hat sich ihre Zahl auf über 3500 sogenannte „Exoplaneten“ erhöht. Darunter finden sich vertraute aber auch exotische, fast unvorstellbare Welten. Dieser Vortrag behandelt die aufregenden Entdeckungen der vergangenen Jahre, die Methoden mit denen Astronomen solche Exoplaneten entdecken und wirft einen Blick in die Zukunft.

Künstlerische Darstellung des Exoplanetensystems Kepler-16 in dem ein Planet um zwei Sonnen kreist. Bild: NASA/JPL-Caltech

Der Vortrag beginnt um 20 Uhr, Einlass ist spätestens gegen 19:30 Uhr. Bitte seien Sie rechtzeitig vor Ort, die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns, wenn Sie unsere ehrenamtliche Arbeit mit einer Spende unterstützen.

Vortrag „Leben auf fernen Welten: Science und Science Fiction“ am 9. Oktober

Am kommenden Donnerstag, den 9. Oktober, lädt die Volkssternwarte Hannover e.V. zum öffentlichen Vortrag. Thema in diesem Monat ist „Leben auf fernen Welten: Science und Science Fiction“. Der Vortrag beginnt um 20 Uhr, Einlass ist wie üblich etwa eine halbe Stunde vorher.

Andreas P. Rauch, PhD, beschäftigt sich in seinem Vortrag mit dem Leben auf Planeten um ferne Sterne. Was tragen Wissenschaft, Science-Fiction-Literatur und Filme zu unserem Bild vom Leben im Universum bei?

Vom Waldmond Endor zum Wüstenplaneten Arrakis mit seinen Sandwürmern: Während Astronomen mittlerweile über tausend Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt haben, steht der Nachweis außerirdischen Lebens noch aus. Doch inzwischen spekulieren nicht nur SF-Autoren, sondern auch Wissenschaftler darüber, wie solches Leben aussehen mag – und unter welchen Bedingungen es sich entwickeln könnte.

Bitte seien Sie rechtzeitig vor Ort, die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt. Der Eintritt ist frei, Sie können die Volkssternwarte gerne mit einer Spende unterstützen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!