Schlagwort-Archive: Gravitationswellen

Wiederholung des Vortrags „So klingt die dunkle Seite des Universums“ am 27. Oktober

Aufgrund des enormen Andrangs beim ersten Vortragstermin am 13. Oktober konnten leider nicht alle Besucher den Vortrag „So klingt die dunkle Seite des Universums“ hören. Wir werden daher denselben Vortrag am 27. Oktober um 20 Uhr wiederholen und hoffen erneut auf viele Gäste.

Am 14. September 2015 haben die Advanced LIGO-Detektoren in den USA erstmals Gravitationswellen nachgewiesen und inzwischen die Verschmelzung von zwei Paaren Schwarzer Löcher nachgewiesen. Warum diese Beobachtungen den Beginn eines neuen Zeitalters der Astronomie darstellen, das uns einen vollkommen neuen Blick aufs Universum bieten wird, erklärt dieser Vortrag. Seit September 2016 messen die LIGO-Instrumente erneut mit nochmals verbesserter Empfindlichkeit. Bis April 2017 werden sie voraussichtlich weitere verschmelzende Schwarze Löcher und vielleicht auch andere Gravitationswellen-Ereignisse nachweisen. Erfahren Sie in unserem Monatsvortrag von Dr. Benjamin Knispel, was uns in den kommenden Jahren erwartet.

Der Vortrag beginnt um 20 Uhr, Einlass ist spätestens gegen 19:30 Uhr. Bitte seien Sie rechtzeitig vor Ort, die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns aber, wenn Sie die Volkssternwarte Hannover mit mit einer Spende unterstützen.

Öffentlicher Vortrag „So klingt die dunkle Seite des Universums“ am 13. Oktober

Am 14. September 2015 haben die Advanced LIGO-Detektoren in den USA erstmals Gravitationswellen nachgewiesen und inzwischen die Verschmelzung von zwei Paaren Schwarzer Löcher nachgewiesen. Warum diese Beobachtungen den Beginn eines neuen Zeitalters der Astronomie darstellen, das uns einen vollkommen neuen Blick aufs Universum bieten wird, erklärt dieser Vortrag. Seit September 2016 messen die LIGO-Instrumente erneut mit nochmals verbesserter Empfindlichkeit. Bis April 2017 werden sie voraussichtlich weitere verschmelzende Schwarze Löcher und vielleicht auch andere Gravitationswellen-Ereignisse nachweisen. Erfahren Sie in unserem Monatsvortrag von Dr. Benjamin Knispel, was uns in den kommenden Jahren erwartet.

Der Vortrag beginnt um 20 Uhr, Einlass ist spätestens gegen 19:30 Uhr. Bitte seien Sie rechtzeitig vor Ort, die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns aber, wenn Sie die Volkssternwarte Hannover mit mit einer Spende unterstützen.

Wiederholung Vortrag „Gravitationswellen-Astronomie“ am 28. April

Aufgrund der großen Nachfrage am 14. April wird der Vortrag zwei Wochen später noch einmal gehalten.

Am 28. April 2016 heißt es dann wieder „Öffentlicher Vortragsabend“ in der Volkssternwarte Hannover. Thema sind erneut die in den vergangenen Monaten durch die Medien gegangenen Gravitationswellen und die mit ihnen nun mögliche Astronomie.

Vor 100 Jahren sagte Albert Einstein aus seiner Relativitätstheorie die Existenz von Gravitationswellen vorher. Diese Kräuselungen der Raumzeit entstehen in den größten kosmischen Ereignissen. Am 14. September 2015 haben die Advanced LIGO-Detektoren in den USA erstmals genau diese Wellen aufgefangen und die Verschmelzung zweier schwarzer Löcher nachgewiesen – nicht zuletzt dank wichtigen Beiträgen aus Hannover. Damit beginnt ein neues Zeitalter der Astronomie mit einem vollkommen neuen Blick aufs Universum.

Der Vortrag beginnt um 20 Uhr, Einlass ist spätestens gegen 19:30 Uhr. Bitte seien Sie rechtzeitig vor Ort, die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns aber, wenn Sie die Volkssternwarte Hannover mit mit einer Spende unterstützen.

Öffentlicher Vortrag „Gravitationswellen-Astronomie“ am 14. April

Am 14. April 2016 heißt es wieder „Öffentlicher Vortragsabend“ in der Volkssternwarte Hannover. Thema sind diesmal die in den vergangenen Monaten durch die Medien gegangenen Gravitationswellen und die mit ihnen nun mögliche Astronomie.

Vor 100 Jahren sagte Albert Einstein aus seiner Relativitätstheorie die Existenz von Gravitationswellen vorher. Diese Kräuselungen der Raumzeit entstehen in den größten kosmischen Ereignissen. Am 14. September 2015 haben die Advanced LIGO-Detektoren in den USA erstmals genau diese Wellen aufgefangen und die Verschmelzung zweier schwarzer Löcher nachgewiesen – nicht zuletzt dank wichtigen Beiträgen aus Hannover. Damit beginnt ein neues Zeitalter der Astronomie mit einem vollkommen neuen Blick aufs Universum.

Der Vortrag beginnt um 20 Uhr, Einlass ist spätestens gegen 19:30 Uhr. Bitte seien Sie rechtzeitig vor Ort, die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns aber, wenn Sie die Volkssternwarte Hannover mit mit einer Spende unterstützen.