Vorträge

Alle Vorträge finden in den Räumlichkeiten der Sternwarte statt und beginnen, wenn nicht anders angegeben, um 20:00 Uhr. Einlass ist spätestens gegen 19:30 Uhr.

Der Besuch der Sternwarte und die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei, wobei wir uns über eine Spende von Ihnen sehr freuen würden. Jeden Donnerstagabend zwischen Januar und Mai und August und Dezember ist die Volkssternwarte außerdem zum öffentlichen Beobachtungsabend geöffnet.

 

 

 

Populäre Irrtümer in der Astronomie -2-

09. Januar 2020, 20 Uhr

 

Wie schon im letzten Jahr wird über einige in der Bevölkerung weit
verbreitete Mythen aufgeklärt. Dieses Mal geht es um die Meeresgezei-
ten, Gasplaneten, dunkle Materie und Missverständnisse über schwarze
Löcher.

Referent: Robert Schumann

 

 

 

Gibt es intelligentes Leben auf der Erde? Unser Planet als Exoplanet

13. Februar 2020, 20 Uhr

 

Seit 1995 hat die Astrophysik tausende von Planeten entdeckt. Auf vie-
len davon könnte sich höheres Leben entwickelt haben. Für diese Aliens
wäre die Erde ein Exoplanet, den sie entdecken könnten. Wie das geht,
w as sie über unsere Welt, ihre Atmosphäre und das Leben hier heraus-
finden könnten, davon handelt dieser Vortrag. Ein Thema wird das ge-
rade einmal 12 Lichtjahre entfernte Teagarden System sein, in dem es
einen recht erdähnlichen Planeten gibt.

Referent: Dr. Andreas P. Rauch

 

 

 

Das wissenschaftliche Wirken von Caroline Herschel in Hannover

12. März 2020, 20 Uhr

 

Caroline Lucretia Herschel entwickelte sich zwischen 1772 bis 1828 zu
einer der maßgebendsten Frauen in der modernen Astronomie. Ihre
Kindheit in Hannover und das Leben und Wirken zusammen mit ihrem
Bruder Friedrich Wilhelm Herschel in England sind gut erforscht. Ihre
persönliche Geschichte nach dem Tod Wilhelms im Jahr 1822 und ihre
dadurch bedingte Rückkehr nach Hannover, zeigen jedoch im Vergleich
zu ihren f rüheren Jahren einen Mangel an historischer Aufarbeitung.
Dies soll die Grundlage des folgenden Vortrags bilden, der sich mit ihren
wissenschaftlichen Tätigkeiten ab 1822 bis zu ihrem Tod 1848 ausei-
nandersetzt.

Referentin: Julia Kaufmann

 

 

 

Licht und Farbe in der Natur

09.April 2020, 20 Uhr

 

 

Regenbögen, Dämmerungen, Sonnenaufgänge, Halos, Polarlicht,
Grüne Blitze und vieles mehr am Himmel gibt es Phänomene, die mit
ihren beeindruckenden Farben faszinieren. Wie diese Schauspiele
durch ein Wechselspiel von L icht, Wasser, Eis, Staub und noch vielem
mehr entstehen und wie, wann und wo man sie am besten beobachten
kann, verrät dieser reich bebilderte Vortrag.

Referent: Dr. Benjamin Knispel

 

 

 

Raketen selbst bauen und starten

14. Mai 2020, 20 Uhr

 

Im Englischen ist „Rocket Science“ der Begriff für etwas wirklich Kom-
pliziertes. So ganz stimmt das nicht: Der Vortragende hat selbst als
Schüler mit ein wenig Anleitung im Team eine eigene Rakete konstru-
iert und gestartet und diese per Fallschirm sicher zurück auf die Erde
beko mmen. Eine zweite, die bis zu 700 m Flughöhe erreichen soll, ist
derzeit im Bau. Was man dabei lernen kann, was man dabei auch be-
achten muss, und auch welche Einsichten er dabei in die „große“ Raum-
fahrt gewonnen hat, darüber wird an diesem Abend berichtet.

Referent: Noah Kirchhoff

 

 

 

 

 Volkshochschulkurse an der Volkssternwarte Hannover

Möchten Sie an unseren in der Sternwarte stattfindenden Einsteiger-Astronomiekursen teilnehmen, wenden Sie sich bitte an die Volkshochschule Hannover, die die Anmeldungen gerne entgegennimmt (Tel. 0511 / 168-44781 und 168-44783). Die Kurse finden jeweils mittwochs von 19:30 – 21:00 Uhr statt. Thema des Herbstkurses ist die praktische Astronomie, während die Frühjahrskurse stärker theoretisch ausgerichtet sind.

Wir danken der Stadt Hannover, der Stadtwerke Hannover AG und Ihnen für die Unterstützung unserer Tätigkeit! Sollten Sie Interesse an einer Mitarbeit in der Volkssternwarte haben, so kontaktieren Sie uns gerne. Wir freuen uns über neue ehrenamtlich tätige Vereinsmitglieder.