Vorträge

 

Alle Vorträge finden in den Räumlichkeiten der Sternwarte statt und beginnen, wenn nicht anders angegeben, um 20:00 Uhr. Einlass ist spätestens gegen 19:30 Uhr.

Der Besuch der Sternwarte und die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei, wobei wir uns über eine Spende von Ihnen sehr freuen würden. Jeden Donnerstagabend zwischen Januar und Mai und August und Dezember ist die Volkssternwarte außerdem zum öffentlichen Beobachtungsabend geöffnet.

 

 

 

Populäre Irrtümer in der Astronomie

12. September 2019, 20 Uhr

Das „Marsgesicht“, 1976 aufgenommen von der Raumsonde Viking 1

 

Zahlreiche Mythen gibt es auch in der Astronomie, angefangen beim Polarstern, der als hellster Stern angenommen wird bis zu den vermeintlich „saugenden“ schwarzen Löchern. In diesem Vortrag werden einige dieser Irrtümer aufgeklärt.

Referent: Robert Schumann

 

Teleskop-Show

10.Oktober 2019, 20 Uhr

Amateurteleskope für die astronomische Beobachtung. (Bild: Shizhao)
Amateurteleskope für die astronomische Beobachtung. (Bild: Shizhao)

 

Hier können Sie sich in der Volkssternwarte Hannover in Theorie und Praxis einen Überblick über astronomische Teleskope und deren Handhabung verschaffen. In Zusammenarbeit mit becker+flöge präsentiert die Volkssternwarte die „Teleskop-Show“. Ein Kurzvortrag erläutert die Funktionsweise klassischer Teleskope für Amateurastronomen. Sie können außerdem eine Vielzahl verschiedener Modelle besichtigen und bei gutem Wetter direkt am hannoverschen Sternenhimmel miteinander vergleichen.

 

 

Bedeutende Frauen in der Raumfahrt

14. November 2019, 20 Uhr

Valentina Tereshkova, die erste Kosmonautin. Commons:RIA Novosti

 

Armstrong, Aldrin, Collins – diese Namen sind zurecht weltbekannt. Astronautinnen gab es bei den Apollo-Missionen jedoch nicht. Und noch heute sind Frauen in der Raumfahrt deutlich unterrepräsentiert. Dabei waren sie bereits seit den 60er Jahren dabei und haben wichtige Vorarbeiten geleistet. Ein Beitrag dazu, Frauen in der Raumfahrt bekannter zu machen.

Referentin: Coralie Meyer

 

 

STEVE – die Wiederentdeckung einer nahezu unerforschenten Leuchterscheinung in der Ionosphäre

12. Dezember 2019, 20 Uhr

This photograph of STEVE was taken August 17, 2015 at Little Bow Resort, AB, Canada, photograph by Elfie Hall

 

In den Jahren 2015/16 konfrontierten kanadische Amateurpolarlichtbeobachter die Wissenschaftsgemeinde mit Aufnahmen einer bis dahin scheinbar unbekannten Polarlichtform, die gelegentlich äquatorwärts der Polarlichtovale beobachtet wird Eine Vielzahl historischer Beobachtungen, die bis in das frühe 18. Jahrhundert zurückreichen zeigen, dass das STEVE Phänomen seit Jahrhunderten bekannt ist. Lange Zeit wurde aber sowohl von dem überwiegenden Teil der Polarlichtforscher, wie auch der Amateurbeobachter nicht erkannt, dass dem STEVE Phänomen abweichende und zum Teil noch unverstandene Entstehungsmechanismen zu Grunde liegen. Der Vortrag gibt einen allgemeinverständlichen Überblick über den aktuellen Forschungstand zu diesem Phänomen.

Referent: Dr. Michael Hunnekuhl

 

 

 

 

 Volkshochschulkurse an der Volkssternwarte Hannover

Möchten Sie an unseren in der Sternwarte stattfindenden Einsteiger-Astronomiekursen teilnehmen, wenden Sie sich bitte an die Volkshochschule Hannover, die die Anmeldungen gerne entgegennimmt (Tel. 0511 / 168-44781 und 168-44783). Die Kurse finden jeweils mittwochs von 19:30 – 21:00 Uhr statt. Thema des Herbstkurses ist die praktische Astronomie, während die Frühjahrskurse stärker theoretisch ausgerichtet sind.

Wir danken der Stadt Hannover, der Stadtwerke Hannover AG und Ihnen für die Unterstützung unserer Tätigkeit! Sollten Sie Interesse an einer Mitarbeit in der Volkssternwarte haben, so kontaktieren Sie uns gerne. Wir freuen uns über neue ehrenamtlich tätige Vereinsmitglieder.