Vorträge Herbst 2022

Das neue Vortragshalbjahr hat begonnen!

Alle Vorträge finden in den Räumlichkeiten der Sternwarte statt und beginnen, wenn nicht anders angegeben, um 20:00 Uhr. Einlass ist spätestens gegen 19:30 Uhr.

——————————————————————————————————————————-

08. September 2022, 20.00 Uhr

Fremde Planeten erkunden mit dem neuen Weltraumteleskop JWST

Mit dem James-Webb-Teleskop hat die NASA ihr neues und für absehbare Zeit größtes Großforschungsprojekt aktiviert. Fernab von der störenden Erde sind damit Aufnahmen im Infrarotspektrum des Lichts von Wärmequellen mit weit mehr Empfindlichkeit als bislang möglich. Unter anderem erhofft sich die Wissenschaftsgemeinde, damit die Atmosphären von Planeten außerhalb des Sonnensystems zu untersuchen und auch etwa auf Spuren fremden Lebens zu stoßen. Dozent: Dr.Andreas P. Rauch

——————————————————————————————————————————

13. Oktober 2022, 20.00 Uhr

Die Hubble-Konstante und die Expansion des Alls

Schon die alten Griechen wussten es: Panta rhei – alles fließt, alles ist in Bewegung. Der Astronom Edwin Hubble bestimmte 1929 die Expansion des Universums in Form der Hubble-Konstanten, aber wie war die Erforschung vor fast 100 Jahren überhaupt möglich? Wie unterscheidet sie sich von heutiger Forschung? In diesem Vortrag wird die Bestimmung der Hubble-Konstanten von 1929 bis heute erläutert. Gastreferentin: Amelie Siebert

——————————————————————————————————————————-

10. November 2022, 20.00 Uhr

Supernovae – das spektakuläre Ende massereicher Sterne

Sterne mit einer mehrfachen Sonnenmasse gehen nicht einfach „aus“ – sie beenden ihr Leben mit einer gewaltigen Explosion, die man Supernova nennt. Bei diesen wohl größten Explosionen im Universum wird die Leuchtkraft so stark, dass sie so hell wird wie eine Galaxie. Dieser Vortrag gibt einen Einblick in die Vorgänge, die zu solch einem Ereignis führen. Referent: Henning Hartwig

—————————————————————————————————————————–

08.Dezember 2022, 20.00 Uhr

Die Artemis-Mission – ein neuer Aufbruch zum Mond

In diesem Vortrag werden das Artemis-Programm mit den neuen Raketen und das SLS-System beleuchtet. Auch geht es um das Orion-Raumschiff, das in verschiedenen Artemis-Missionen modular ausgebaut werden soll. Hier sind die NASA und die ESA mit verschiedenen anderen Partnern federführend. Die Vision ist der Ausbau einer Mondbasis als Sprungbrett zu den Planeten des Sonnensystems. Referent: Axel Samek

—————————————————————————————————————————–

Der Besuch der Sternwarte und die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei, wobei wir uns über eine Spende von Ihnen sehr freuen würden. Jeden Donnerstagabend zwischen Januar und Mai und August und Dezember ist die Volkssternwarte außerdem zum öffentlichen Beobachtungsabend geöffnet.

Hinweise zur Corona-Pandemie: Zum derzeitigen Stand (September 2022) gelten keine Einschränkungen auf der Sternwarte Hannover bezüglich der Corona-Pandemie. Bitte informieren Sie sich vor einem Besuch auf unserer Webseite, ob es Änderungen in unserem Programm gibt. Wir behalten uns vor, das Programm jederzeit aufgrund einer sich ändernden Lage der Pandemie anzupassen oder zu ändern.

Wir danken der Stadt Hannover, der Stadtwerke Hannover AG und Ihnen für die Unterstützung unserer Tätigkeit! Sollten Sie Interesse an einer Mitarbeit in der Volkssternwarte haben, so kontaktieren Sie uns gerne. Wir freuen uns über neue ehrenamtlich tätige Vereinsmitglieder.